Arnold Schwarzenegger übernimmt Patronanz . . .

. . . für die Special Olympics World Winter Games 2017 in Schladming, Ramsau am Dachstein und Graz.

Die Steiermark trägt von 14. bis 25. März 2017 die Weltwinterspiele für intellektuell beeinträchtigte Menschen aus. Der Hollywoodstar mit steirischen Wurzeln und ehemalige Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, übernimmt für dieses Gr0ßereignis die Patronanz. Die langjährige Verbundenheit zu Special Olympics geht auf seine familiäre Bindung zum Kennedy- und Shriver-Clan zurück.

Arnold Schwarzenegger war im Jahr 1993 einer der maßgeblichen Initiatoren, der die Special Olympics Weltwinterspiele erstmals nach Europa brachte. Damals fungierten ebenfalls Schladming und Ramsau am Dachstein als Hauptaustragungsorte, und Hermann Kröll, zu diesem Zeitpunkt Schladmings Bürgermeister, ist der heutige Präsident von Special Olympics Österreich.

Hermann Kröll und Arnold Schwarzenegger pflegen seit vielen Jahren eine enge Freundschaft. Gemeinsamer Nenner ist das Engagement im Dienste der Integration von intellektuell beeinträchtigten Menschen.

Kroell_Schwarzenegger © Special Olympics Österreich

Bild: Special Olympics Österreich