Der congress Schladming

Das multifunktionelle Veranstaltungs- und Kommunikationszentrum zeigte von Beginn an Größe

In Schladming wurden vor der Alpinen Ski-WM 2013 umfangreiche Bauprojekte realisiert. Der „congress Schladming“ war eines der größten.

 

Die Errichtung des congress Schladming, bis zu seiner Eröffnung im November 2011, stieß keineswegs auf allgemeine Zustimmung. Kritiker befanden das Projekt als zu groß, zu teuer und zu fragwürdig in Bezug auf seine Nachnutzung.

Heute wissen wir: Der congress Schladming bestand seine Feuertaufe noch vor der Ski-WM und bewährte sich während des Großereignisses als Mediencenter in seiner Funktion als Dreh- und Angelpunkt für die internationale Berichterstattung.

 

Wirtschaftlich erfolgreich

Namhafte Konzerne und Event-Agenturen fanden bald Interesse am Schladminger Veranstaltungszentrum und seinen Vorzügen in punkto Größe, Multi-Funktionalität, Catering, räumlicher Flexibilität und technischem Equipment. Für den Standort sprechen überdies die Vielfalt der Sportregion, ihre zeitgemäße Infrastruktur und nicht zuletzt die praktizierte Sorgfalt im Umgang mit den Ressourcen der Umwelt.

All diese und eine Reihe weiterer Kriterien waren wohl ausschlaggebend für den kontinuierlichen Erfolg des congress Schladming. Einen wesentlichen Anteil daran hat das professionelle Management des Hauses, denn 8500 m2 Nutzfläche, vom Keller bis unters Dach, müssen erst vermarktet und erhalten werden.

Unterm Strich belegen die aktuellen Zahlen eine positive Auslastung des Unternehmens und weisen es als wirtschaftlich tragfähig aus. Nicht schlecht – gemessen an der Dimension des congress Schladming in Relation zur Einwohnerzahl des Ortes.

Für Schladming und seine Nachbarorte brachte der Erfolg des Veranstaltungszentrums zusätzliches Wachstum bei den Gästeankünften und Nächtigungen, verbunden mit höheren Umsätzen im heimischen Handel, in der Gastronomie und bei den Freizeitanbietern.

 

Im Einklang mit der Umwelt

Unter dem Aspekt der aktuellen Klimathematik wurde der congress Schladming bewusst mit umweltfreundli-
cher Haustechnik ausgestattet. Einige Details daraus: Auf dem Dach befindet sich eine 1000 m2 große Photo-Voltaikanlage, das Haus ist an ein Bio-Fernwärmesystem angeschlossen (mit  Konzepten zur Wärmerückgewinnung), und die WC-Anlagen funk-
tionieren mit Brauchwassernutzung und wasserlosen Pissoirs.

Der congress Schladming besticht durch seine offene Struktur, bei der das Gebirgspanorama die Kulisse bildet. Das Konzept findet im Inneren des Hauses seine Fortsetzung, wo bevorzugt natürliche Materialien wie Holz und heimischer Loden zum Einsatz kamen.

 

Events

Im congress Schladming finden mehrmals pro Jahr  ein- oder mehrtägige, öffentlich zugängliche Veranstaltungen statt. Darüber informiert die Internetseite www.congress-schladming.at (hier sind auch ausführliche Details über das Unternehmen zu erfahren).

 

Volvo3_v1 by Congress Schladming

 

congress Schladming by MOOM Steiner

Bilder: congress Schladming; Foto MOOM/Steiner